26Apr/18

News aus den Hochschulen

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Diese Woche mit diesen Themen: ein Interview zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung, eine Ringvorlesung zum Thema „Open Knowledge“, Ergebnisse des Projekts „Ethik und Games“, eine digitale Ausstellung des ältesten derzeit bekanntes deutschsprachigen Buchs und einen Expertenworkshop zum Austausch über digitale Projekte.

25Apr/18

Technology and its discontents

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

„The role of technology is under attack“, schreibt der Economist. Lange Zeit war die Rolle des technischen Fortschritts positiv besetzt. Jetzt heißt es „man versus algorithm“. Ich denke, auch die Diskussion um EdTech, also den Einfluss von Silicon Valley auf Bildung und Weiterbildung, die ja im letzten Jahr Fahrt aufgenommen hat, passt in dieses Bild.

„Today a “techlash” is under way. It comes in many forms, but two stand out. First, a belief that web titans such as Facebook, Amazon and Google have grown too dominant; and, second, a view that AI and algorithms are not transparent or accountable. Both concerns pit the individual against potentially overwhelming power—of the company, the platform, the algorithm.“

Economist, 16. April 2018

Nachtrag (25.04.2018): Ich habe gerade gesehen, dass der Leitartikel der ZEIT diese Woche passenderweise „Wo bleibt die Arbeit?“ heißt …

Bildquelle: Franck Veschi (Unsplash)

25Apr/18

Erschienen: Massive Open Online Courses: Offene Online-Kurse für Viele gestalten und umsetzen #imoox #mooc

Quelle: Sandra Schön Autor: sansch

Im Rahmen des Handbuch E-Learning haben Martin Ebner und ich einen Beitrag zu „Massive Open Online Courses: Offene Online-Kurse für Viele gestalten und umsetzen“ geschrieben mit der Idee unsere Erfahrungen damit weiterzugeben. Der Beitrag wurde in einem neuen Format umgesetzt, dass stärker die Umsetzung adressiert und weniger einführend in ein Thema einführt (wie das die anderen Beiträge im Handbuch machen).

<strong>Zusammenfassung:</strong>
<blockquote>
Dieser Beitrag beschreibt die Merkmale, didaktischen Designformen (Konzepte) und Bestandteile von MOOCs, die Umsetzungsalternativen, Zielgruppen, Zielsetzungen Maßnahmen zur Erhöhung der Teilnehmer(innen)-Aktivität bei der Durchführung von MOOCs sowie die in Betracht kommenden Auszeichnungen/Bescheinigungen für die Kursteilnahme. Außerdem werden die Erarbeitung eines MOOC-Projektplans in sieben Schritten beschrieben und die fünf Phasen eines MOOC-Projekts aufgezeigt.
</blockquote>

[<a href=“https://www.researchgate.net/publication/324503482_Massive_Open_Online_Courses_Offene_Online-Kurse_fur_Viele_gestalten_und_umsetzen&#8220; rel=“noopener“ target=“_blank“>Vorabzug auf ResearchGate</a>]

<strong>Referenz:</strong> Schön, Sandra & Ebner, Martin (2018). Massive Open Online Courses. In K. Wilbers & A. Hohenstein (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis – Strategien, Instrumente, Fallstudien. 73. Erg.-Lfg. des Handbuchs E-Learning, 9.8, S. 1-21.

24Apr/18

Lernen mit digitalen Medien: hilfreiche Tools (nicht nur) für Studierende

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Eine schöne Sammlung von Tools, „welche dabei helfen können, das Studium einfacher und effektiver zu bewältigen“. Und nicht nur das Studium. Sie sind unter Überschriften wie „Literatur für Referate / Hausarbeiten geschickt organisieren“, „Termine und Teamarbeit wie ein Profi koordinieren“, „Digitale Karteikarten: Lernen mit System“ und „Apps im Bereich Mathematik“ sortiert und werden mit jeweils zwei, drei Zeilen vorgestellt.
f.kraus, e-teaching.org/ NotizBlog, 20. April 2018

24Apr/18

Neuer Erfahrungsbericht: Onlinekurs Informationskompetenz für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Literaturrecherche, die Nutzung von Literaturdatenbanken oder der korrekte Umgang mit wissenschaftlichen Quellen: Sobald Studierende und Promovierende sich intensiv mit dem Schreiben wissenschaftlicher Texte beschäftigen, stellen sich eine ganze Reihe von Fragen zu den richtigen Arbeitstechniken. In Zusammenarbeit mit dem House of Competence hat die Bibliothek des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) einen Onlinekurs Informationskompetenz entwickelt, der Studierenden der Natur- und Ingenieurswissenschaften hilft, methodisch zu planen, zu recherchieren und zu schreiben.

23Apr/18

Mark Zuckerberg’s Plan To ‚Personalize‘ Learning Rests On Shaky Ground

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Einleitend heißt es: „Facebook CEO Mark Zuckerberg was grilled by Congress last week over privacy issues, but one of his other initiatives has gotten far less scrutiny: Zuckerberg’s massive investment in an educational approach called personalized learning.“ Der Artikel stimmt in den Chor der EdTech-kritischen Berichte ein. Wobei hier gar nicht einmal die Rolle und das Investment von Größen wie Mark Zuckerberg oder Bill Gates, von Facebook und Microsoft, hinterfragt werden. Sondern die Autorin überrascht vielmehr das Investment in einen Ansatz, dem es an empirischer Evidenz mangelt.
Natalie Wexler, Forbes, 19. April 2018 

Bildquelle: Jennifer Burk (Unsplash)